Termin: 01.11.2015 00:00 Uhr

Die besondere Schlosskirchen-Führung (11 und 14:30 Uhr)

mit Musik der Kloster-/Schlosskirche und Goseck-Texten von Novalis


 

 

 

Die besondere Schlosskirchen-Führung

 


Schlosskirche | 11:00 und 14:30 Uhr

 

 

computer-animierte Darstellung des mutmaßlichen Inneren der Benediktiner-Abtei Goseck
(Blick aus der Vierung ins südliche Querhaus)
, © Michael Lenz, 2013


 

 

*

 

 

Für einen besonderen Moment zu "Allerheiligen" bietet der "Schloss Goseck e.V." eine spezielle Kirchenbegehung an:

 

Robert Weinkauf - Sänger des montalbâne ensembles, das auch offizieller musikalischer Botschafter des "Welterbe an Saale und Unstrut e.V." und des internationalen Festivals mittelalterlicher Musik "montalbâne" ist - führt Sie durch die aufwändig restaurierte Gosecker Schlosskirche. Mit historischen Hintergrund-Informationen und Gesängen, wie sie vor 600 Jahren hier erklungen haben mögen, wird er Ihnen innerhalb einer reichlichen Stunde die ehemalige und heute nur noch in Resten erhaltene Benediktiner-Abtei Goseck bewusst und erspürbar machen.

 

Und hören Sie eine Ladegastorgel in der Schlosskirche, obwohl "unser" Instrument in den 70er/80er Jahren vollständig zerstört wurde. Lauschen Sie außerdem den Worten des Frühromantikers NOVALIS, die ihn in seiner Verbindung zu Schloss Goseck zeigen.

 

 

Dieses Sonderangebot kostet pro Person 5 Euro. Kinder/Jugendliche von 7 bis 12 Jahren zahlen 3 Euro, bis 6 Jahre haben sie freien Zutritt.

 

 

 

 

Damit nicht nur Herz und Geist gut versorgt sind, steht Ihnen unsere gemütliche und warme Schloss-Schenke mit hausgemachtem Imbiss-Angebot und frisch gebackenen Kuchen an diesem Sonntag von 10 bis 17 Uhr offen.

 

 

 

Foto © Michael Thomé

Führung in der Krypta der ehemaligen Klosterkirche zu Goseck
(Foto © mz/Michael Thomé)

 

 

 

*