Termin: 26.09.2014 21:00 Uhr

Jan Heinke - Zeit und Klang unter der Lupe

Sonderkonzert mit Stahlcello und Obertongesang


 

 

 

 

 

Jan Heinke

 

Zeit und Klang unter der Lupe

 


 


Freitag, 26. September 2014 | Schlosskirche | 21:00 Uhr

 

"Langsamkeit erweitert den gewohnten Blick auf musikalischen Ausdruck und strukturelle Entwicklungen. Sie verändert die Wahrnehmung von Klängen und das Gefühl für Proportionen."

 

In der besonderen Akustik des Nördlichen Querhauses der Gosecker Schlosskirche lädt Jan Heinke zu einem besonderen Klangerlebnis und zugleich in eine "unerhörte" Gefühlswelt.

 

Der Soloabend von Jan Heinke steht ganz in der Tradition alter Barden, mit Gesang und einem Instrument zur Begleitung.
Die zu hörenden Klänge aber sind mit keiner Überlieferung vergleichbar.
Das von Heinke entwickelte Stahlcello, kombiniert mit kontrapunktischem Obertongesang, eröffnet ein musikalisches Universum, in dem die Grenzen zwischen Stilen und Epochen verschwinden. Barockes mischt sich mit Pop, Weltmusik mit Jazz.
Selbst allgemein bekannte Songs und Kompositionen erscheinen so in neuem Licht und zeigen einige ihrer sonst verborgenen Seiten.

 

 

 

 

*

 

 

 

 

 

*

 

Tickets: 15,00 Euro (Abendkasse 20,00 Euro)

 

Vorverkauf per eMail an brief@schlossgoseck.de oder vormittags telefonisch unter 03443 - 34 82 580

 

Der Vorverkauf für dieses Konzert endete am 22. September 2014.

 

 

*