Kalender

21.04.2018 - 20:00 Uhr

Sonderkonzert - DÄMSE

Analoger Nudisco-experimental-Techno-Punk-Pop vom Planeten Dämserus[mehr]


03.05.2018 - 20:00 Uhr

101. Gosecker Schenkenkonzert - Frank Wallenta + Joe Kucera

Der dichtende Bundesanwalt und die Saxophon-Legende aus Prag[mehr]


13.05.2018 - 17:00 Uhr

WEIN+KULTUR - MELVIN TOUCHÉ & THE TOM-TOMS

Robert "Bob" Williams - Singer/Songwriter und "kalifornischer Hagelberger"[mehr]


07.06.2018 - 20:00 Uhr

102. Gosecker Schenkenkonzert - Susanne Grütz + Kostas Kipuros

Leipziger Chansoneuse mit dem Soul in der Stimme[mehr]


05.07.2018 - 20:00 Uhr

103. Gosecker Schenkenkonzert

The Cat's Back - Chanson-Varieté[mehr]


09.08.2018 - 20:00 Uhr

104. Gosecker Schenkenkonzert - WILHELM

Maximilian Wilhelm auf SOLO-Tour[mehr]


18.08.2018 - 10:00 Uhr

44. Gosecker Weinbergfest

am 18. und 19.8.2018 - das traditionsreiche Fest des Gosecker Heimat und Kulturvereines auf dem Schlosshof[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 12

Termin: 26.09.2015 17:00 Uhr

129. Gosecker Schlosskonzert - UNITED CONTINUO ENSEMBLE feat. Christine Maria Rembeck

Johann Hermann Schein - „Musica boscareccia“ - Wald-Liederlein


 

 

 

 

 

 

 

 

UNITED CONTINUO ENSEMBLE

 

„Musica boscareccia“ – Wald-Liederlein

 

 

 

präsentiert von

RAUMKLANG

 

 


 


Samstag 26. September 2015 | Schlosskirche | 17:00 Uhr


„Musica boscareccia“ – Wald-Liederlein

Johann Hermann Schein: Villanellen und Tänze
aus: Musica boscareccia (Leipzig 1621–1628)

Julla von Landsberg - Sopran
Christine Maria Rembeck - Sopran

United Continuo Ensemble
Thor-Harald Johnsen - Laute, Barockgitarre
Thomas C. Boysen - Laute, Theorbe
Jörg Meder, Violone - Viola da gamba
Thomas Engel - Blockflöte
Johannes Frisch - Barockvioline

Musikalische Leitung: Thor-Harald Johnsen

 

Ursprünglich war die „Villanella“ ein schlichtes dreistimmiges Strophenlied nach Art der volkstümlichen Weisen der italienischen Landbevölkerung, bewusst einfach in seiner Setzweise und zumeist mit derben Texten unterlegt. Als Johann Hermann Schein in den 1620er-Jahren seine insgesamt 50 Villanellen der „Musica boscareccia“ veröffentlicht, ist die Gattung indes längst zur Kunstform geworden.

Die „Wald-Liederlein“ erfreuten sich in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts ungemeiner Beliebtheit. Bis 1651 wurden ihre drei Bände nicht weniger als acht Mal neu aufgelegt, letztlich sogar noch mit neuen, geistlichen Texten unterlegt. Scheins großer Erfolg liegt hauptsächlich darin begründet, dass er es mühelos verstand, die modernen italienischen Errungenschaften seiner Zeit mit dem konservativen stilistischen Erbe seines mitteldeutschen Umfeldes zu verschmelzen und die Stücke damit hochmodern und heiß begehrt zu machen.


Ihre Texte, allesamt von Schein selbst gedichtet, sind voller aussagekräftiger Bilder, charmant und witzig. Hier tummelt sich eine ganze Horde von Waldgeistern, mythologischen Gestalten und Göttern: Vor allem Amor treibt sein Schabernack, die schöne Filli – unbestrittene Hauptdarstellerin – jagt den Hirten Coridon durch ein Meer an Liebesfreuden und -leiden und bringt dabei sogar Amor selbst in arge Schwierigkeiten, Concordia wacht weise und gelassen über all das Geschehen...




 

*

 

 

 

Eintritt: 12,- €
- Kinder und Jugendliche von 7 - 16 Jahren: 5,- €
- freier Eintritt für Kinder 0 - 6 Jahre

 

 

Vorverkauf über den Gosecker online-Shop  www.asinamusic.com

 

oder "klassische" Bestellung

per Telefon: 03443 - 34 82 580 (wochentags am Vormittag)
per eMail: brief@schlossgoseck.de

 

 

 

Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Veranstaltungen an diesem FEST-WOCHENENDE.

 

 

 

*

 

 

Im Gosecker online-Shop asinamusic erhalten Sie neben den CD's der auf dem Schloss ansässigen Labels RAUMKLANG und TALANTON auch ausgewählte Tonträger und DVD's von Künstlern, die bei uns gastiert haben, sowie Eintrittskarten für die meisten Veranstaltungen auf Schloss Goseck.

 

Unser Newsletter, den Sie HIER abonnieren können, informiert Sie - nicht allzu oft, versprochen! - über die Veranstaltungen auf Schloss Goseck.

 

Im sozialen Netzwerk facebook finden Sie uns unter diesen Adressen:

Schloss Goseck

Schloss-Schenke Goseck

Eine Ladegast-Orgel für die Gosecker Schlosskirche

 

Und schauen Sie doch auch ab und an mal in unseren "Schloss-Kanal" bei youtube, in dem wir Erinnerungsstücke von Konzerten und Goseck-relevante Videos veröffentlichen.